Dienstag, 25. November 2014

es wichtelt

Bei uns gibt es einen Wichtel. Der malt gerne mal Treppenstufen und Wände an, versteckt Socken und beißt auch mal das Baby in den großen Zeh. Hat schon die schöne Waldorfpuppe mit Labello geschminkt, räumt auch gerne sämtliche Kisten mit Spielzeug im Kinderzimmer aus und manchmal geht er sogar mit in den Kindergarten. Ich will lieber nicht wissen was er da so alles anstellt...
Ein echter Rabauke eben. Hat nur Unfug im Kopf. Manchmal pinkelt er sogar ins Bett. Zugegeben, das macht er nur ganz selten, aber manchmal würde ich ihm trotzdem gerne einen Tritt in den Allerwertesten verpassen. Leider kann ich ihn nicht sehen.Nur das kleine Tochterkind sieht ihn manchmal. Aber so oft sie ihn auch vor die Tür setzt, irgendwie taucht er immer wieder auf.

Vielleicht wird es ja besser wenn wir ihm an Weihnachten eine Schüssel mit Reisbrei und einem großen Klecks Butter hinstellen, ich habe gelesen das soll helfen :)
 

Ein lieber Kollege von mir braucht dringend auch so einen Kerl in seinem Klassenzimmer, damit der mal bei den Erstklässlern für Ordnung sorgt. Und eigentlich hätte der ja schon zu Beginn des Schuljahres einziehen sollen, aber wie das mit solchen Wichteln so ist verstecken die sich gerne mal und kommen nur raus wenn es ihnen beliebt. Jetzt ist er jedenfalls unterwegs und wird sich hoffentlich anständig benehmen. Seinen kleinen Freund den Fuchs hat er jedenfalls als Aufpasser an seiner Seite...



Habt ihr auch einen Wichtel zu Hause? Also, unserer heißt Tom und den auf den Bildern oben kennt ihr vielleicht von Astrid Lindgren. Der heißt Tomte ist uralt und wacht über Hof und Hühner. Ein schönes Weihnachtsbuch, falls ihr noch eins braucht!


verlinkt mit: Kiddikram & Creadienstag

Samstag, 8. November 2014

auf die Puschen - fertig - los!!!





Kalte Füße gibts jetzt im Hause feinverzwirnt dank des neuen Fadenkäfer Ebooks das ich probenähen durfte ab sofort keine mehr. Die Kiddis haben die neuen Puschen schon für super kuschlig erklärt und wollen sie gar nicht mehr ausziehen, mein Paar wartet leider noch darauf genäht zu werden. Die Anleitung ist super erklärt, das Nähen geht fix und bei der Gestaltung sind auch keine Grenzen gesetzt. Teddy, Fleece, Jersey, Sweat oder doch lieber Jeans oder Cord mit Ledersohle? Alles kein Problem. Und bei Bedarf kann sogar eine aufwärmbare Körner-Einlagesohle in die Schuhe gepackt werden. Der Schnee und das Schmuddelwetter können also kommen.

Wenn ihr auch gewappnet sein wollt, könnt ihr das Ebook hier  erwerben. Psst: Im Moment gibt es das Ebook zum Einführungspreis!










verlinkt mit: Out Now und Kiddikram

Dienstag, 4. November 2014

Zugeknöpft

Heute nochmal im Knopffieber, diesmal mit dem Wildfang. Die Stoffe hat sie sich selber ausgesucht und schwupp-die-wupp wurde aus meinem Mädchen, das sonst am liebsten im Unterhemd herumsaust, egal wie warm oder kalt es ist und mit mir endlose Diskussionen über Sinn und Unsinn von Jacken führt ein handzames kleines Mädchen, das sich samt Pulli aufs Sofa kuschelte, warmen Kaba trank und den Pulli gar nicht mehr ausziehen wollte. Ich musste nicht mal die Ärmel hochkrempeln. Tstststs...




Schnitt: LetzKnöpf von Rosile
Stoff: Biobaumwollnicki von hier, Bündchen von Stoff & Stil, Kapuzenfutterjersey von Lillestoff


Den Maus-Maulwurf hab ich appliziert, er schwimmt im Reenschirm, passend zum Kapuzenfutter das ihr leider nicht sehen könnt. Habt einen schönen Tag!