Dienstag, 28. Oktober 2014

Auf die Knöpfe, fertig, los!

Warme Pullis werden hier dringend gebraucht...da kam der Aufruf zum Probenähen bei Rosile gerade recht. Entstanden sind drei kuschlige LetzKnöpfs, den für den Wirbelwind bekommt ihr dann nächste Woche zu sehen.














Einmal aus Jersey für drunter, und einmal aus super-dickem Biobaumwollfleece (da ist mir doch zum ersten Mal seit langem wieder eine Nadel abgekracht...) als Jackenersatz für jetzt noch. Das Ebook gibt es seit gestern hier, falls ihr auch noch nette Hoodies braucht! :) Wir brauchen bestimmt noch den ein oder anderen. Allerdings muss ich erst auf den Stoffnachschub warten.

Biobaumwollfleece von hier,
Vögelchen und Punkte von Lillestoff, Bündchen von Tumult-Stoffe über Dawanda
verlinkt ab Freitag bei Out Now, der neuen Linkparty für Probenähergebnisse.






Donnerstag, 16. Oktober 2014

ein Täschchen und ein ungeplanter RUMS-Beitrag

Da das Baby beschlossen hat sich bei dem Regenwetter mal so richitg auszuschlafen gibt es heute von mit auch noch einen kleinen ungeplanten RUMS-Beitrag. Ein Kosmetiktäschchen.



Also, ich muss gestehen, Kosmetiktäschchen sind ja eigentlich nicht so meins, vor allem wird Kosmetik hier äußerst selten verwendet. Mit drei Kindern von denen mindestens zwei gerne Fettfinger- und andere Spuren auf Mamas T-Shirt hinterlassen - da hilft auch kein Make Up mehr. Aber man kann ja auch Stifte reintun. Oder Nähkrimskrams. Oder vielleicht doch mal Lippenstift?


Und weil das Nähen so viel Spaß macht und so schnell geht, gab es für die Freundin auch gleich eins...


Schnitt nach diesem Tutorial von Pattydoo
Stoffe: Wachstuch vom örtlichen Stoffhändler, Geometric Fever von Snaply
Reißverschlüsse auch von Snaply







Dienstag, 14. Oktober 2014

In einem kleinen Apfel...

...da sieht es niedlich aus. Oder so ähnlich :)






 


Für den Kindi gab es lustige Apfelkissen, passend zu den neuen Vorhängen. Und für euch gibt es die Anleitung dazu hier. Habt einen schönen Creadienstag!

Montag, 13. Oktober 2014

12 von 12 im Oktober

Meine 12 von 12 im Oktober waren noch ein wenig von den Nachwehen des Lillestofffestivals beeinträchtigt. Deshalb gibt es sie auch erst heute...



Das Baby hatte mit dem Papa nicht allzu viel Schlaf abbekommen, deshalb wurde erst mal "ausgeschlafen" und dann durfte die Stoffausbeute vom Festival eine Runde durch die Waschmaschine drehen. Derweil hab ich den Bericht in NDR angeschaut und Wäsche gefaltet.


Pilze fürs Mittagessen geschnibbelt, später noch mit dem Schleckermäulchen Kuchenteig gerührt und den fertigen Kuchen genossen (übrigens nach diesem Rezept) - sehr lecker!


 Neues Schnittmuster ausgedruckt, ein wenig fürs Baby genäht und ein Päckchen mit Filz für ein neues Projekt ausgepackt.


Der Wirbelwind ist im Bügelperlen-Fieber, also schnell noch gebügelt, mit der Großen Schuhe ausgesucht und beim Baby ins Bett bringen noch ein bissl gelesen. Und mit eingeschlafen!

Mehr 12 von 12 gibt es bei Caro zu sehen. Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag!!

Dienstag, 7. Oktober 2014

Bommelmütze


Der Herbst ist da und mit ihm heute auch das Schmuddelwetter, da kommt das Beanie Schnittmuster von Nosh Organics wir gerufen...eigentlich hab ich für alle drei Mädels Beanies genäht, vielleicht gekomm ich sie bei besserem Wetter ja auch noch zusammen aufs Bild.







Das Schnittmuster gibt es hier und dazu noch einen lustigen Nähwettbewerb. Die Idee für den Bommel hab ich hier geklaut. 


verlinkt mit: Creadienstag und kiddikram

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Sesam öffne dich!

Kennt ihr das auch? Ihr steht vor der Tür und wisst nicht welcher Schlüssel da jetzt passt? Neulich hab ich hier eine tolle Idee gesehen wie man da Abhilfe schaffen kann. Gepinnt hab ichs natürlich auch gleich. Und da Julia von lillesol und pelle gerade dazu aufruft nicht nur zu pinnen, sondern die Pins auch umzusetzen, hab ich mich in einer stillen Minute mal ans Werk gemacht. 



Ich bin total zufrieden, aber ACHTUNG, ganz so schnell ist die Idee dann noch nicht umgesetzt, die Farbe - vor allem die von den Tropfen - trocknet nämlich ziemlich langsam!



Die Tropfen lassen sich übrigens prima mit einem Zahnstocher machen. Und die Idee für den Filzanhänger kam aus dem Kindergarten. Da gab es so einen zum Muttertag. Der ging leider schon verloren weil die Aufhängung irgendwie komisch war, aber vom fleißigen Kind wurde nochmal nachgearbeitet, so dass sich jetzt nicht nur die Mama, sondern auch noch die Oma über einen Schlüsselanhänger freuen durfte!