Donnerstag, 29. Mai 2014

ein Mädchenrock

Weil die Premiere bei RUMS letzte Woche so schön war und ich ja schon angekündigt hatte, das dem Rock noch weitere folgen werden...


Ein Mädchenrock...so der Kommentar von Herrn feinverzwirnt, aber auch mit über 30 darf man noch Mädchen sein, finde ich.
Ich übe weiter mit dem Selbstauslöser und weiss jetzt auch das Baby stillen kurz vor dem Fotoshooting gerne Spuckflecken auf dem zu fotografierenden Teil verursacht :)

Schnitt: Jerseyrock von KiBaDoo
Stoffe von Lillestoff

Der nächste liegt schon zugeschnitten hier, aber das ist dann der letzte - versprochen!

Dienstag, 27. Mai 2014

Tischlein deck dich

Heute ganz kurz und knapp (weil to-sew und to-do Liste endlos, Kind krank und unwillig zu schlafen, Organisationschaos zu regeln und Rechnungen zu schreiben...) zum Creadienstag:


Vier Tischsets um den neuen Gartentisch der Mama aufzuhübschen. Das geplante Tutorial für eine Wendeserviette oder Wendetischtuch mit Briefecke kommt dann nach  - versprochen!



Montag, 26. Mai 2014

Mützchen und Elefantenliebe

My kid wears heute mit Baby und kleinem Kind: 

Raglanshirt nach Klimperklein-Schnitt aus Lillestoff mit Pamela Hiltl Design, Mütze aus Baumwolle, Anleitung kommt wenn ihr mögt bald


Ein einfaches blaues Häkelmützchen das schon das kleine Kind trug und das T-Shirt mit den glücklichen Elefanten das ihr schon von der Shirtwoche kennt. Habt ihr Lust auf eine Häkelanleitung für ein Baumwoll-Sommer-Mützchen?

Und die Große kommt auch noch mit was Mama-gemachtem um die Ecke:
 

Schnitt: gebastelt aus Speedy Unterwäsche Oberteil und angesetztem mit Framilon eingekräuseltem Rockteil. Hat gut funktioniert und wird gern getragen!
Stoff: Hamburger Liebe und Ringel über den örtlichen Stoffladen

Donnerstag, 22. Mai 2014

Premiere

Nach vielen Anläufen gibt es heute meine Premiere bei RUMS. Lange Zeit hätt ich gern mal wieder was für mich genäht, aber dann fehlt die Zeit und die Lust, und Kindersachen nähen geht ja eh viel schneller und so... Und dazuhin bin ich jemand der gern einfach loslegt, ohne nachzumessen, ob die Grösse die ich vorhabe zu nähen nacher auch tatsächlich passen wird und so. Manchmal ist das nicht so hilfreich, dann ist zu klein nämlich einfach zu klein. Zum Glück gibt es Abnehmer für solche Fälle :)
Jetzt hab ich aber ein tolles Rock-Schnittmuster für mich entdeckt, das hat Suchtpotential und lässt mich sogar darüber nachdenken, ob ich nicht auch mal - wie neulich hier entdeckt - ein 365 Tage ohne Klamottenkauf Jahr einläuten sollte. Im Moment hindert mich noch der Gedanke, dass ich eventuell in die Not kommen könnte eine Jeans nähen zu müssen. 
So, jetzt aber der Rock (ich übe noch mit dem Selbstauslöser...)



Schnitt: Jerseyrock in Größe 36/38 - Freebook von Ki-Ba-Doo
Stoff: Bio Jersey Anemone in blau/gelb von Nosh Organics übers Stoffbüro
Jersey in Rauchblau von Lillestoff

Dienstag, 20. Mai 2014

Aus alt mach neu

Beim Aufräumen im Tochterschrank fiel mir am Wochenende eine Sommerjeans in die Hände, die der Tochter einfach viel zu weit ist und niemals richtig passen wird. Weil ich den Stoff aber so schön fand, entstand daraus ein Upcycling Projekt für das Baby...


Eine Frida aus Sommerjeans mit rosa Bündchen und Taschen aus einem Rest von meinem derzeitigen Lieblingsstoff...
Leider, leider ist mein Baby mit ziemlich viel Babyspeck ausgestattet, da hats auch nix geholfen, dass ich die Hose schon in Grösse 80 genäht hab...sie wird wohl einen anderen Träger finden müssen.
Andere Upcycling Ideen findet ihr heute hier und alle Dienstagsmacher finden sich wie immer beim Creadienstag!

Montag, 19. Mai 2014

Apfelliebe

Kopfüber geht es in die neue Woche. So vieles was erledigt werden muss, so viele Ideen die verwirklicht werden wollen, Stoff, der schon zugeschnitten auf dem Tisch liegt...
Vorfreude und Sorge ob alles werden wird, Organisationschaos und Sonnenschein. Aber heute erst mal my kid wears mit dem Baby...


Das kleind Mädchen gesellte sich auch noch hinzu, heute im Partnerlook...

Shirt: Raglashirt von Klimperklein, Gr. 80 und 116,
Stoff: "An apple a day" von Hamburger Liebe über Michas Stoffecke

Freitag, 16. Mai 2014

Shirtwoche # 2

Heute gibts nochmal ein T-Shirt für das kleine Mädchen. Auch wieder ein Raglan, die mag ich einfach gerne. Heute allerdings nach einem Ottobre Schnitt, ich finde die fallen immer etwas größer aus. 
Schon lange wollte ich mal ein T-Shirt bestempeln, und schon lange hatte ich diesen gelben Baumwolljersey im Schrank und wusste nicht so recht was damit anfangen. Für die Stempelaktion wars dann genau richtig, und das Sonnengelb leuchtet so schön, auch wenns draußen trüb ist so wie heute.


Andere schöne T-Shirts findet ihr diese Woche bei Fräulein Rohmilch!

Donnerstag, 15. Mai 2014

Shirtwoche

Schon die ganze Woche will ich bei Fräulein Rohmilchs Shirtwoche mitmachen, aber, wie das so ist, kam immer etwas dazwischen. Wäscheberge, Schwimmunterricht,...ihr kennt das bestimmt. 
Heute war mir das Baby wohlgesonnen und hat einen ausgedehnten Vormittagsschlaf gemacht, da hab ich mich an die Nähmaschine geschlichen.
Entstanden ist unter anderem dieses hier, was auch gleich mit Begeisterung ausgeführt wird.

 Schnitt: Raglanshirt von Klimperklein, Stoff: Elefanten von Lillestoff, Ringel aus dem örtlichen Stoffladen


Das Kind war heute sogar mal in Fotolaune und die Sonne kam zu unserem kleinen Shooting auch noch zwischen den Wolken hervor. Kann es schöner sein?! :)




Habt noch einen sonnigen Tag!


Montag, 12. Mai 2014

12 von 12

Heute gibt es für mich die Premiere bei Frau Kännchen und für euch einen Blick in das ganz normale Chaos im Hause fein verzwirnt


Einen Kaffee in Ruhe & To-Do Liste für heute


Frühstück für die Mädels und fertig machen für die Schule


"Fürchterliche" Verletzungen vom wilden Spiel gestern verarzten :)


Fleißige größe Schwester schiebt den Kinderwagen auf'm Weg zum Kindi...


Krimskrams am Computer erledigen


Vorbereitungen für die Sommergarderobe



Schnell noch einkaufen bevor der Floh vom Kindi kommt und "vom Stängle fällt" wenn nix zum Essen auf dem Tisch steht. Das verursacht meist lang anhaltend schlechte Laune.


Bügelwäsche von gestern verräumen


 und noch mehr Wäsche versorgen...der Kaffee darf dabei nicht fehlen


Die größe muss noch zur KG und die kleine und ich gönnen uns derweil ein Eis


Was gesundes gibts auch noch


 So, jetzt noch die Kids ins Bett brigen, dann darf die Nähmaschine noch ein wenig rattern. Vielen Dank fürs Schauen, ich hoffe ihr hattet Freude dran.

Dienstag, 6. Mai 2014

genäht: Wickeljacke


Am heutigen Creadienstag gibts die Ergänzung zum Kleid von letzter Woche: die Wickeljacke Oland von farbenmix. Eigentlich wollte ich beides zusammen auf der Konfirmation von meinem Neffen ausführen. Der Haken an der Sache...das Kleid ist so eng, ich müsste warscheinlich 5 kg abnehmen, damit ich mich damit unter die Leute trauen könnte. Leider ist die Konfirmation schon am Sonntag, das wird also nix. Die Wickeljacke wird wohl einen anderen Begleiter finden müssen :) Heute gibst es auch eine Tragefoto, leider ohne Kopf, ich übe noch...


Schnitt: Wickeljacke "Oland" von Farbenmix, genäht aus Viscosejersey in rostrot. Ich hab an die vorderen Schnittteile "angebaut", weil ich finde, dass es sich dann schöner wickelt. Alle Kanten sind mit einem Rollsaum versäubert.

Montag, 5. Mai 2014

Hebammentag


Zum heutigen Hebammentag gab es - neben vielen vielen anderen - auch bei unserer Hebamme eine Protestaktion gegen das Versicherungsaus für freiberufliche Hebammen. Vor den Geburtshaus in Dießen trafen sich viele Mamas und auch einige Papas mit ihren Kindern um bei strahlendem Sonnenschein schwarze Luftballons zum Zeichen unserer Sorgen in den Morgenhimmel steigen zu lassen. Eine der Hebammen war - passenderweise - derweil bei einer Hausgeburt :)
Auch wenn viele das Problem noch nicht ernst nehmen wollen, so glaube ich, dass es immer mehr Menschen bewusst wird was für einen wertvollen Job die Hebammen eigentlich leisten. Nur reicht das sich bewusst werden in diesem Fall nicht aus, deshalb: Macht mit, engagiert euch!! Auf hebammenunterstuetzung.de findet ihr viele Aktionen, bestimmt auch in eurer Nähe, und beim Hebammenverband gibt es viele Infos. Hier in der Gegend wird es sicher auch noch eine Aktion geben!




Cordhose

My kid wears: heute eine 3/4 lange Cordhose. Gestern abend noch fertig geworden, gerade rechtzeitig für den Fototermin im Kindi ("Mama, ich muss heute ganz schick in den Kindi gehen!").


 Nächste Woche gibt es dann ein passendes Shirt dazu. Mich juckts schon in den Fingern mal was auf ein T-Shirt zu stempeln. Vielleicht finde ich ja diese Woche Zeit mal ein bisschen rumzuprobieren. Jetzt gehts erstmal in den Kindi und dann zur Hebamme - zum Hebammentag gibts heute eine Luftballon-Protestaktion. Ich freu mich. Was sonst noch so für das Kleinvolk genäht wird findet ihr heute wieder bei Fräulein Rohmilch!

Schnitt: Hosenschnitt aus "Carefree Clothes for Girls" in Größe 4 Jahre - entspricht 110 würde ich sagen.
Stoff: weinroter Biocord von Siebenblau und Holzknöpfe und Zackenlitze aus dem örtlichen Stoffladen.

Freitag, 2. Mai 2014

Rhabarbertarte




In der Biokiste war diese Woche Rhabarber...eigentlich hätten wir den auch im Garten, aber nun ja. Draus geworden ist gestern nach einem durchwachsensn Tag eine Tarte. Wenigstens etwas. Kennt ihr diese Tage, an denen man so vor sich hinwerkelt und nix klappt so richtig - zumindest nicht so, dass es einen zufrieden machen würde und man das Projekt wenigstens in Gedanken abhaken könnte. Na ja, heute ist ein neuer Tag und hier kommt erst mal das Rezept der Tarte für euch:

Ich hab so eine Tarteform vom Möbelschweden, da hab ich sie drin gebacken.

Für den Mürbteig:
190 g Mehl
90 g Butter
50 g  Zucker 
1 Ei

Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, in der Mitte eine Mulde fürs Ei, Zucker drüberstreuen, Butter in kleinen Stücken, zuletzt das Ei in die Mulde, kleinhacken und dann verkneten. Den Taig ruhen lassen während du die anderen Sachen vorbereitest. (Ich mach das nicht im Kühlschrank weil er dann so kalt wird und sich anschließend so schwer ausrollen lässt.)

Für den Guss:
3 Eier
100 g Zucker
100 g gemahlene Mandeln
1 Becher saure Sahne
300 g Rhbarber
Zitronenschale von 1/2 Zitrone

Den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden, Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker cremig rühren, Mandeln und saure Sahne dazu geben und Eiweiß unterheben. 

Den Mürbteig auswellen, mehrmals einstechen und in der Form ca. 10 Minuten vorbacken. Dann den Guss drauf verteilen und die Rahbarberstücke draufgeben und evtl etwas eindrücken. Im Ofen bei 180° (Ober-/Unterhitze) weitere 30 Minuten backen oder bis die Tarte schön goldbraun ist.  

Lasst es such schmecken!