Dienstag, 15. April 2014

Pinnwand aus Korken


Schon lange braucht es an der Wand hinter meinem Nähtisch einen "Hingucker"...etwas zum Ideen dran aufhängen oder mal schnell ein Schnittmuster dranzupinnen, damit es nicht in den Wirren meines Nähzimmers verschwindet...Da hier im Hause äußerst selten Wein getrunken wird musste ich erst mal den Korkenvorrat meiner Mama ausräubern. Allzu ergiebig war der leider auch nicht, deshalb gab es erst einmal eine kleine Pinnwand - allerdings ist sie ja noch erweiterungsfähig. 




Für alle Nachbastler: Korken mit Heißkleber in der gewünschten Form aneinanderkleben, Band oder Tape drumrum, Nagel in die Wand, aufhängen, fertig :)

Viele andere kreative Menschen  treffen sich heute wieder beim Creadienstag und beim Upcycling Dienstag

1 Kommentar:

  1. Liebe Steffi, Deine Pinwand ist so hübsch geworden!
    Beste Grüße und frohe Ostern von Nina

    AntwortenLöschen